Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines

Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge mit Manfred Köhler (nachfolgend Synsign Webdesign genannt). Durch schriftliche sowie mündliche Auftragserteilung erklärt sich der Kunde ausdrücklich mit den AGB einverstanden, welche auch auf der Website von Synsign Webdesign jederzeit zugänglich sind. Regelungen, die diese Bedingungen abändern oder aufheben, sind nur dann gültig, wenn dies schriftlich von Manfred Köhler - Synsign Webdesign bestätigt wurde.

2. Angebot

Meine Angebote verstehen sich freibleibend und unverbindlich.

3. Auftragserteilung

Die Auftragserteilung muss in schriftlicher Form oder per Email erfolgen. Bestellungen des Auftraggebers werden von Synsign Webdesign durch schriftliche Auftragsbestätigung per Email oder Briefpost angenommen. Internet-Bestellungen (durch E-Mail/Formularversand) sind auch ohne Unterschrift für den Auftraggeber bindend.

4. Zahlungsbedingungen

Soweit nicht anders vereinbart, sind alle Rechnungen sofort ohne Abzug fällig. Bei Überschreitung der Zahlungsfristen bin ich berechtigt die gesetzlich festgesetzten Verzugszinsen zu erheben.

5. Eigentumsvorbehalt

Ausgeführte Arbeiten und alle damit verbundenen Rechte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des vereinbarten Preises mein Eigentum.

6. Veröffentlichte Inhalte

Mit der Übermittlung der Arbeitsergebnisse stellt der Kunde Synsign Webdesign von jeglicher Haftung für den Inhalt frei und sichert zu, kein Material zu übermitteln, das Dritte in Ihren Rechten verletzt. Die Veröffentlichung der vom Kunden gemachten Angaben und Grafikeinbindungen sind ausdrücklich gewünscht und werden von Synsign Webdesign nicht auf evtl. Rechte Dritter überprüft. Die Richtigkeit der gemachten Angaben liegt allein in der Verantwortung des Kunden.

7. Korrekturen und Beanstandungen

Korrekturen und Änderungen, soweit sie 10% der reinen Entwicklungskosten nicht überschreiten, sind in den pauschalen Angebotspreisen enthalten. Bei Überschreitung werde ich den Kunden im Voraus informieren und dies mit ihm abstimmen. Änderungsverlangen bedürfen der Schriftform. Für mündlich oder fernmündlich aufgegebene Änderungen kann keine Haftung übernommen werden.
Geht in einer Frist von 14 Tagen nach Übergabe der Arbeitsergebnisse keine detaillierte schriftliche Mängelrüge ein, so gelten die abgelieferten Arbeitsergebnisse als abgenommen bzw. freigegeben.
Eventuelle Beanstandungen haben unverzüglich nach Empfang der Arbeitsergebnisse zu erfolgen.

8. Eigenwerbung

Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass Synsign Webdesign die für den Auftraggeber erstellten Grafiken, Webseiten etc. bei Bedarf als Referenz auf der eigenen Website ausstellen bzw. in sonstigen Werbemitteln als Arbeitsnachweis verwenden darf. Eine Veröffentlichung der URL der durch Synsign Webdesign bearbeiteten Webseite des Auftraggebers wird gestattet. Der Auftraggeber gestattet Synsign Webdesign an angebrachter Stelle einen Link auf die eigene Homepage anzubringen.

9. Wirksamkeit

Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Unwirksame Bestimmungen werden nach Möglichkeit durch solche wirksamen Bestimmungen ersetzt, die den angestrebten wirtschaftlichen Zweck weitgehend erreichen.